Bahrenfleth       Dägeling       Elskop       Grevenkop       Krempe       Kremperheide       Krempermoor       Neuenbrook       Rethwisch       Süderau
Schriftgröße:  
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Newsletter
Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter.
 
 
 

Wasserturm in Krempe soll verkauft werden

Amt Krempermarsch, den 23.10.2018

Nach wie vor beschäftigen sich die Kommunalpolitiker/innen der Stadt Krempe mit der dringend erforderlich Sanierung des Wasserturms der Stadt Krempe. Im Jahr 1981 hat die Stadt Krempe den Wasserturm von der Schleswag AG übernommen, nachdem eine Sanierung des Wasserturms durch die Schleswag AG erfolgt war. Seitdem führt der Wasserturm ein eher tristes Dasein. Er gehört aber zu den Wahrzeichen der Stadt und steht unter Denkmalschutz. Im Jahr 2016 hat sich die Stadt mit einer erneuten Sanierung des Wasserturms befasst.  Die Kosten für die Sanierung beliefen sich nach einer groben Kostenschätzung auf rund 230.000 €. Beantragt wurden Fördermittel beim Bund, beim Land und bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Im Jahr 2016 wurden bereits 50.000 € Fördermittel durch den Bund zugesagt. Durch ein weiteres Förderprogramm kamen noch einmal 50.000 € hinzu. Seit diesem Jahr ist der Wasserturm komplett eingerüstet. Das beauftragte Ingenieurbüro konnte nun die Schäden genauer unter die Lupe nehmen. Ergebnis ist leider, dass die Schäden viel umfangreicher sind, als zunächst geplant. Nach der neuesten Kostenschätzung belaufen sich die Kosten für die Sanierung des Turms auf rund 415.000 €. Die Dachkonstruktion, die Stahl-Dachsparren und das Mauerwerk sind wesentlich stärker geschädigt, als vorher angenommen. In ihrer Sitzung am 25.09.2018 hat sich die Ratsversammlung der Stadt Krempe mit dem bedauernswerten Zustand des Wasserturms beschäftigt. Am 09.10.2018 hat sich erneut der Ausschuss für Bauwesen, Infrastruktur, Brand- und Umweltausschuss mit der Sanierung des Turms beschäftigt. Das Ingenieurbüro hat in der Sitzung die erforderlichen Sanierungsarbeiten erläutert. Damit sollen sich nunmehr erneut die Fraktionen der Kremper Ratsversammlung beschäftigen. Alternativ wurde die Verwaltung aufgefordert, die Möglichkeit des Verkaufs des Wasserturms zu erkunden. Nach Ansicht einiger Mitglieder der Ratsversammlung könnte es Interessenten für den Wasserturm geben. Der Wasserturm wurde daraufhin auf einer Plattform für Immobilien für 50.000 € zum Kauf angeboten. Erste Interessenten haben sich bereits gemeldet. Auskunft über den Wasserturm erteilt das Bauamt des Amtes Krempermarsch.

 

Foto: Wasserturm Krempe